Kategorien
Allgemein

An Pokerstars Zoom-Tischen grinden

Über einen Podcast bzw. den Youtube-Channel von Pokerstars-Profi xflixx bin ich auf die Zoom-Tische bei Pokerstars ausmerksam geworden. Neugierig wie ich bin, habe ich mich dann einfach mal an die NL2, also 1 – 2 Cents Blind-Tische gesetzt und 1000 Hände gezockt, dabei gleich mal 3,5 Stacks eingebüßt.

Mittlerweile habe ich verstanden, dass es auch auf den Micro-Levels lange nicht mehr so fischig zugeht wie noch vor ca. 13 Jahren, als ich meine erste Hochphase im Pokern hatte – es ist also schon so, dass man sich konzentrieren sollte und nicht allzu leichtfertig mit AA in der Hand runtercallt bis zum Ende bei offensichtlichen Straßen- und Flush-Boards.

Was mich erstaunt ist, wie viele Hände man in recht kurzer Zeit auf diese Weise zusammen bekommen kann. Bei vier Tischen gleichzeitig gehen da scheinbar 800 – 900 Hände, wofür ich früher teilweise einen guten Tag gebraucht habe.

Gleichzeitig erfordert es schon sehr viel Aufmkersamkeit und schnelles Entscheidungsvermögen, um nicht allzu viele Fehler zu machen und profitable zu bleiben. Ich bin es jedenfalls bisher noch nicht, auch wenn ich mittlerweile wieder ein paar Stacks zurück gewinnen konnte.

Wie xflixx in einer der Podcast-Folgen richtig sagt, ist es wichtig seine eigene Nische zu finden, und das ist bei mir momentan eindeutig SnG an 9er Tischen im Turbo-Modus. Vielleicht ändert sich das auch wieder, aber zu einem Cash-Spieler so wie früher werde ich vermutlich nicht mehr in absehbarer Zeit.

Die Zoom-Tische spiele ich also eher nebenher mal, wenn ich frühzeitig aus einem SnG rausfliege, ansonsten bleibe ich bei meinen Session mit vier SnG gleichzeitig. Aber wer weiß, vielleicht baue ich später mal die ein oder andere Zoom-Session an vier Tischen gleichzeitig mit ein…

Update: ich habe noch einen interessanten Artikel samt Video zu diesem Format gefunden, und meine Beobachtungen decken sich größtenteils mit denen, die Felix in dem Video preisgibt: Die Spieler sind deutlich zurückhaltender (tighter), sodass man Blinds leichter stehlen kann und sogenannte „unwanted pots“ leichter mitnehmen kann.

Eine Antwort auf „An Pokerstars Zoom-Tischen grinden“

Kommentare sind geschlossen.