Kategorien
Allgemein

On Tilt

Es ist bitter, aber jetzt hat es mich auch erwischt: Ich habe innerhalb von zwei Tagen ca. 75% meiner Bankroll verzockt. Dabei ist alles halb so wild, weil ich einfach mal schauen wollte, wo ich stehe.

Auf den Levels, die ich während der letzten zwei Wochen gespielt habe, war ich relativ schnell unter den Top 10 in Deutschland und auch weltweit in den 0,1% der besten SNG Spieler.

Dann hat ein heftiger „bad beat“ zugeschlagen, und von da an ging es sehr steil bergab.

Nach dem „bad beat“ ging es sehr steil bergab mit meiner Bankroll…

Ich weiß, dass ich mich wieder hoch grinden kann auf den niedrigeren Levels, aber ich habe teilweise wirklich massive Hände verloren, die man nicht allzu oft so verliert.

Die Varianz hat voll zugeschlagen! Jetzt lautet die nächste Challenge, mich wieder auf das Level hochzuspielen und dann konservativer mit meiner Bankroll umzugehen.

Wichtig: macht nicht den Fehler wie ich und versucht „mal schnell“ die Verluste auf einem höheren Level wieder zurück zu holen – das geht meistens nicht so gut.

Ich bin selber sehr überrascht darüber, wie sehr sich die Spielerqualität von einem Level zum nächsten unterscheiden kann. Aber man sollte wirklich jedes Level gut schlagen können, und wenn man es dann mit einem guten ROI meistert, kann man sich mit mindestens 50 Buy-Ins auf das nächste Level begeben.

Nach einer mehrstündigen Pause habe ich mich dann wieder einigermaßen gefangen, wobei ich immer noch recht fragwürdige Entscheidungen getroffen habe an manchen Ecken und Enden.

Aber immerhin konnte ich eine recht lange Durststrecke von 10-15 SNGs on money finish beenden, was mich schon mal positiv stimmt. Besser wäre es vermutlich grundsätzlich, die Kiste einfach mal für einen Tag komplett aus zu machen – auch dazu Bedarf es an Disziplin.

Ich bin dann am Ende des Tages noch auf diesen hilfreichen Artikel auf Englisch gestoßen. Einer der wichtigsten Tipps ist vermutlich wirklich der letzte: einfach regelmäßig Sport treiben und die bösen „bad beats“ vergessen. Am nächsten Tag geht es dann wieder doppelt gestärkt an die (virtuellen) Tische.

In diesem Sinne: cool bleiben und bloß nicht tilten;)

Update vom 20.07.20: Ich bin gestern auch auf den Podcast von Pokerstars-Profi xflixx gestoßen, der in einer Folge über das Tilten und die Stoiker spricht – sehr hörenswert.

Eine Antwort auf „On Tilt“

Kommentare sind geschlossen.