Kategorien
Pokerstrategie

Spin and Go Strategie auf Pokerstars

In den letzten Monaten hatte ich kaum mehr Zeit, um mich dem Thema Pokerlernen ausreichend zu widmen. Was ich allerdings doch hin und wieder einmal mache, ist ein oder zwei Runden Spin and Go auf Pokerstars zu spielen. Doch wie sieht hier eine geeignete Strategie aus?

Dadurch, dass die Mini-Turniere sehr schnell vorbei sind, ist ein durchaus aggressiveres Spielen notwendig. Die üblichen „ranges“ wären zu defensiv und würden vermutlich dafür sorgen, dass man zu schnell ausgeblindet wird.

Bei den typischen Spin and Go Turnieren sind drei Spieler am Tisch, wobei die Blinds schon nach wenigen Händen erhöht werden. In dem folgenden Video hat Felix „xflixx“ Schneiders ein paar einführende Worte gepostet – das Video ist schon über 5 Jahre alt, aber immer noch recht aktuell:

Wenn ich nach ein paar hundert gespielten Spin and Go Turnieren ein kurze Zusammenfassung meiner besten Tipps posten müsste, dann sähe das ungefähr so aus:

  • am besten Minraises machen und keine 3-4 BB raises
  • Ax-Hände und „pocket pairs“ sind besonders stark und sollten auch recht aggressiv gespielt werden, d.h. als Antwort auf eine Minraise könnte ein easy push folgen
  • wenn man etwas trifft, insbesondere top pair, dann kann man sich meist schon committen
  • im Heads-Up sollte man am Button / im Small Blind möglichst aggressiv spielen, um die Blinds zu stehlen
  • die Spielweise sollte möglichst schnell an die Gegner angepasst werden: manche Spieler pushen von Anfang an mit ziemlich vielen Händen – hier ist es dann wichtig, die calling range anzupassen
  • die „Swings“ sind bei diesem Format extrem – das sollte man unbedingt bedenken; es kann also recht schnell bergauf, aber auch bergab gehen.